,

Wieviel Liter Plasti Dip für ein Auto ?

Plasti Dip wird deinem Auto einen unglaublich stilvollen Touch geben. Dir sind keine Grenzen gesetzt und du musst dich auch nicht nur auf die Felgen beschränken. Mit Plasti Dip kannst du sogar dein ganzes Auto neu einfärben. Daher wollen wir uns in diesem Artikel mit der Fragestellung beschäftigen, wieviel Liter Plasti Dip für ein Auto benötigt wird?

Auf das Mischungsverhältnis kommt es an

Wenn du deinen Lack umfärben möchtest, ist zunächst eine Mischaktion nötig. Plasti Dip empfiehlt ein Mischungsverhältnis von 1:1 zwischen Flüssiggummi und Verdünner. So soll das Ergebnis am besten sein. Erfahrene Kunden haben aber auch schon das Verhältnis 2:1 ausprobiert und waren ebenfalls zufrieden.

Ein Mittelklassewagen dippen

Halten wir uns nun an die Mengenempfehlung von Plasti Dip selbst, um das Beispiel gut zu erklären. Für einen Wagen der mittleren Größe wie ein Audi A4 oder ein 3er, 5er BMW solltest du auf jeden Fall 7 Liter Plasti Dip und 7 Liter Verdünner einkalkulieren. Mit der Menge lässt sich jeder Mittelklasse Wagen zu 100% und ohne Probleme abdecken. Ein Golf könnte man eventuell auch schon mit 5 Litern Plasti Dip und 5 Litern Verdünner gut abdecken. Das birgt allerdings ein kleines Risiko. Es wäre ja dumm, wenn man mitten beim Sprayen zu wenig Plasti Dip Flüssiggummi parat hat.

Wieviel Plasti Dip für einen Kleinwagen?

Für einen Kleinwagen solltest du auf jeden Fall ebenso großzügig bei der Anschaffung von Flüssiggummi und Verdünner sein. Hier werden allerdings nicht solche Mengen wie bei einem Mittelklassewagen oder einem SUV benötigt. Je nachdem, wie groß dein Auto tatsächlich ist, sollten etwa 5 Liter pro Plasti Dip und pro Verdünner reichen. Ein 14 Liter Set kostet direkt bei Plasti Dip 259,90€ – somit ist es ein erschwinglicher Preis für maximale Sicherheit.

Wieviel Liter Plasti Dip für ein Auto der Highclass?

Für ziemlich große Autos, wie ein SUV benötigt es natürlich dementsprechend mehr Flüssiggummi. Hier solltest du in jedem Fall, um sicher zu gehen, 10 Liter jeweils vom Verdünner, als auch vom Flüssiggummi einplanen. Hier ist es wichtig, dass du kein unnötiges Risiko eingehst und nicht an den falschen Enden sparst.

Die Anzahl der Beschichtung ist wichtig

Um ungefähr einschätzen zu können, wie viel Plasti Dip du schlussendlich benötigen wirst, solltest du im Vorhinein Bescheid wissen, wie viele Schichten zu auf den Lack bringen möchtest. 5 Schichten reichen auf jeden Fall locker aus. Doch wenn du es dir etwas einfacher machen möchtest, das Plasti Dip wieder abzuziehen (Gerade bei einer so großen Fläche, wie einem ganzen Auto, da kann es schon sinnvoll sein, mehrere Schichten zu verwenden), solltest du eventuell bis zu 5 Schichten in Betracht ziehen. Unter diesen Umständen solltest du immer noch 1-2 Liter Plasti Dip Flüssiggummi und 1-2 Liter Verdünner einplanen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.