,

Was kostet es Felgen zu dippen?

Wer seine Felgen in neuem Glanz erstrahlen lassen will, findet mit Sprayfolie eine einfache und kostengünstige Variante. Doch was kostet es Felgen zu dippen? Wie viele Sprühflaschen benötigst du genau dafür? Wir haben die Antwort.
Zunächst einmal sei natürlich gesagt, dass die Kosten auch von der Größe eurer Felgen abhängig sind. Große 20 Zoll Felgen benötigen logischerweise mehr Sprühfolie als kleine 15 Zoll Felgen. Auch der Aufbau der Felgen bzw. die Anzahl der Streben ist nicht unerheblich für den Materialverbrauch und die hiermit einhergehenden Folgen.
Die Hersteller versprechen, dass eine 400 ml Spraydose für eine Felge reicht. Möchtest du auf Nummer sicher gehen, empfehlen wir dir aber, besser fünf oder sechs Dosen für vier Felgen einzuplanen. Denn du solltest nicht zu sparsam beim Auftragen sein und besser eine Schicht zu viel als eine Schicht zu wenig auftragen.
Die Kosten für eine Dose Sprayfolie von Marktführer Plasti Dip liegen beim Online Shop Amazon meist um die 20 € – je nach gewählter Farbe. Damit würden die Kosten bei sicherheitshalber 6 Sprühdosen bei 100 bis 120 € für alle vier Felgen liegen. Es gibt aber auch spezielle Sets, die neben 4 Spraydosen teilweise noch benötigten Zubehör enthalten. Hier liegen die Kosten bei gut 50 € bei Amazon. Dann noch ein bis zwei weitere Spraydosen als Notfallvorrat und für die eine oder andere Extraschicht eingeplant, belaufen sich die Kosten auf unter 100 €. Relativ günstig für einen komplett neuen Look deiner Felgen.

,

Was kostet es ein komplettes Auto zu dippen?

Wer nicht nur einige wenige Teile, sondern ein ganzes Auto dippen möchte, sollte am besten zu größeren Gebinden und einer Sprühpistole greifen, da dies einfach deutlich günstiger beim Sprühfolie kaufen ist. Gebinde von Marktführer Plasti Dip gibt es bereits sprühfertig in den Größen 2,5 und 5 Liter.
Zum Dippen eines kompletten Autos benötigst du je nach Fahrzeuggröße und Farbe (die Anzahl der empfohlenen Schichten kann je nach Sprühfolien Farbe und Grundfarbe des Autos variieren) rund 5 bis 8 Liter, eventuell auch etwas mehr. Wenn du für einen Mittelklasse-PKW also 2 Gebinde mit 5 Liter kaufst, bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Auch mit einem 5 Liter und einem 2,5 Liter Eimer kannst du eventuell auskommen, wobei wir eher zu einer Schicht mehr als einer Schicht zu wenig raten würden.
Ein 5 Liter Gebinde Eimer Sprühfolie kaufen kostet bei Amazon von Marktführer Plasti Dip je nach Farbe rund 100 €. Damit kostet ein komplettes Auto dippen nur für die Sprühfolie rund 200 € – das nötige Equipment wie eine Lackierpistole ausgeschlossen.

,

Was versteht man unter Car Dipping?

Car Dipping ist eine recht neue Möglichkeit, Dein Fahrzeug oder auch nur ausgewählte Teile Deines Autos oder Motorrads in eine neue Farbe zu hüllen. Und zwar ohne, dass das Auto gleich neu lackiert werden muss.
Car Dipping darf nicht mit Car Wrapping verwechselt werden. Bei beiden Varianten wird ein Auto in Folie gehüllt, um in einer neuen Farbe zu erstrahlen. Trotzdem gibt es entscheidende Unterschiede in der Form und Anwendung. Denn während beim herkömmlichen Car Wrapping die Folie als Meterware von der Rolle kommt und kompliziert und mit viel Übung auf das Auto aufgetragen wird, wird sie beim Car Dipping einfach mit einer Sprühdose oder Lackierpistole aufgesprüht.

Car Dipping ist Folieren mit der Sprühdose

Beim Car-Dipping werden das Auto oder einzelne Teile mit einer flüssigen Folie besprüht. Es handelt sich hierbei um ein spezielles Flüssiggummi, das in mehreren Schichten und Durchgängen auf das zu folierende Auto oder Teil aufgetragen wird. Die Sprühfolie sieht optisch aber nicht aus wie Gummi, sondern wie ganz normale Auto-Folie.
Korrekt aufgetragene Sprühfolie ist sehr stabil und robust, hält mehrere Jahre. Möchtest Du irgendwann einen anderen Style bzw. eine andere Farbe an Deinem Auto sehen, kannst du die Sprühfolie aber auch einfach und rückstandsfrei wieder abziehen. Der Lack wird dabei nicht geschädigt. Ganz im Gegenteil, er wird sogar durch die zusätzliche Schicht geschützt. Eine Reinigung Deines Autos in der Waschstraße ist trotzdem weiterhin möglich, denn dies macht der Sprühfolie nichts aus.
Der große Vorteil des Car Dipping im Vergleich zum Car Wrapping ist die Tatsache, dass dies nicht bei einem Spezialisten gemacht werden muss. Du kannst mit der Sprühfolie auch selbst Dein Auto ohne großen Aufwand und vor allem mit nur etwas Übung und Geschick selbst folieren. Das hat entscheidende Vorteile, denn die Kosten für das Car Dipping liegen deutlich unter denen für das Car Wrapping. Die Sprühfolie kann in kleinen Mengen in Sprühdosen (z.B. für Einzelteile wie Felgen, Spoiler und Co) erworben werden. Wer gleich sein ganzes Auto dippen will, greift zu Gebinden mit mehreren Litern Inhalt. Dieser muss dann meist noch mit einem Verdünner vermischt werden, bevor er mit einer Lackierpistole aufgetragen werden kann.

Car Dipping: individuell und schützend

Sprühfolie zum Car Dipping ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Neben den klassischen Farben in matt und glänzend gibt es viele weitere Möglichkeiten, z.B. Neonfarben oder auch Effekte. Durch das Car Dipping ist es sehr einfach, das gesamte Auto oder nur einzelne Teile in eine neue Farbe zu hüllen. Auch Felgen können gedippt werden. Das ist nicht viel Aufwand, verändert aber schnell und einfach die Optik des kompletten Autos.
Sprühfolie verändert nicht nur die Farbe der Felgen, sondern kann sie auch vor Beschädigungen und dem aggressiven Salz auf winterlichen Straße schützen. Neben den vielen farbigen Varianten gibt es auch transparente Sprühfolie, die die Optik der Felgen oder anderer Teile nicht verändert, sie aber trotzdem schont. Denn Car Dipping schützt wie das klassische Car Wrapping den darunterliegenden Lack vor Kratzer, Witterung, Steinschlägen und anderen Gebrauchsspuren, was den Wert Deines Fahrzeugs erhält.

,

Welche Sprühfolie Farben gibt es

Um deinen Felgen oder deinem Lack eine stilvolle Farbe zu verpassen, bedarf es selbstverständlich einer guten Sprühfolien Qualität. Da kann ich dir nur wärmstens die Plasti Dip Sprühfolie empfehlen, die bei so ziemlich jeden Hobby-Kfz-Bastler sehr gut ankommt. Doch bevor wir uns über die Qualität Gedanken machen sollten, ist vor allem eine grundlegende Frage zu beantworten:
Welche Farbe soll es sein?

Extrem große Plasti Dip Farben Vielfalt

Bei der Farbauswahl kann der ein oder andere auf jeden Fall schon einmal ins Schwitzen kommen, daher möchte ich in diesem Artikel so gut es geht versuchen, dir einen Überblick von den Plasti Dip Farben zu verschaffen.
Lass uns zunächst über die einfachen Farben sprechen – die Grundfarben. Plasti Dip bietet selbstverständlich Sprühfolie in den Farben Rot, Gelb, Blau an und so ziemlich jede andere Farbe die du in einen Grundschulmalkasten finden würdest. Ob Grün, Lila, Orange oder Braun. Die ganze Farbpallette wird abgedeckt. Selbstverständlich hat Plasti Dip auch Schwarz und Weiß im Angebot – Das ist keine Frage!
Allein durch die Grundfarben hast du schon eine riesige Auswahl. Beachte also immer bei der Farbwahl auch den Stil und die Lackfarbe deines Autos und welche Farbe dazu gut passen könnte.
Neben den Grundfarben liefern die Plasti Dip Farben aber noch einige richtige Knaller, die ein ganz Besonderes Prachtstück ausmachen könnten.

Wie wäre es, wenn du einen Stück weiter gehst und bei der Farbwahl etwas kreativer bist?

Beispielsweise gibt es bei Plasti Dip noch Farben wie Anthrazit, Camo Grün, Camo Braun oder Clear Matt. Dies sind Farben, die schon ein bisschen außergewöhnlicher sind. Darüber hinaus kannst du unter den Plasti Dip Farben auch Metallic Aluminium, Metallic Anthrazit oder Metallic Grey finden. Ganz besonders cool finde ich zum Beispiel Black Cherry. Bei diesen Farben musst du auf jeden Fall schon ein bisschen besser darauf achten, welche Kombination zueinander passt. Beispielsweise würde ein grünes Auto mit Felgen in Metallic Anthrazit wie ein schlechter Witz ausschauen (Vorausgesetzt du willst überhaupt kombinieren).
Mein absoluter Favorit ist aber keine spezielle Plasti Dip Farbe, sondern die Farbe, die sich immer wieder verändert. Hast du schon einmal die Chamäleonfarbe ausprobiert? Bei dem Chamäleon Spray von Plasti Dip hast du je nach Blickwinkel und nach Lichteinfall einen anderen Farbton. Das macht unheimlich viel Spaß und sieht verdammt extravagant aus – In jedem Fall ist es ein absoluter Blickfang!

Für den Fall der Fälle

Sollte unter den Plasti Dip Farben bei all der großen Vielfalt keine für dich dabei sein, so kannst du immer noch eine eigene kreieren. Dafür stellt Plasti Dip spezielle Pigmente her, die du der Grundfarbe zumischen kannst. Dafür einfach 2 Schichten der Grundfarbe auf den Lack oder den Felgen sprühen und in der dritten Schicht dann dein individuelles Farbgemisch aufsprühen. Sollte deine Mischung etwas zu dickflüssig sein, bietet Plasti Dip noch einen extra Verdünner an. Selbst zu mischen ist natürlich mit ein kleines Risiko verbunden, kann aber umso mehr Spaß machen.
Ich hoffe ich konnte dir durch diesen Artikel einen Überblick verschaffen. Viel Spaß beim Sprayen!

,

Wieviel Liter Plasti Dip für ein Auto ?

Plasti Dip wird deinem Auto einen unglaublich stilvollen Touch geben. Dir sind keine Grenzen gesetzt und du musst dich auch nicht nur auf die Felgen beschränken. Mit Plasti Dip kannst du sogar dein ganzes Auto neu einfärben. Daher wollen wir uns in diesem Artikel mit der Fragestellung beschäftigen, wieviel Liter Plasti Dip für ein Auto benötigt wird?

Auf das Mischungsverhältnis kommt es an

Wenn du deinen Lack umfärben möchtest, ist zunächst eine Mischaktion nötig. Plasti Dip empfiehlt ein Mischungsverhältnis von 1:1 zwischen Flüssiggummi und Verdünner. So soll das Ergebnis am besten sein. Erfahrene Kunden haben aber auch schon das Verhältnis 2:1 ausprobiert und waren ebenfalls zufrieden.

Ein Mittelklassewagen dippen

Halten wir uns nun an die Mengenempfehlung von Plasti Dip selbst, um das Beispiel gut zu erklären. Für einen Wagen der mittleren Größe wie ein Audi A4 oder ein 3er, 5er BMW solltest du auf jeden Fall 7 Liter Plasti Dip und 7 Liter Verdünner einkalkulieren. Mit der Menge lässt sich jeder Mittelklasse Wagen zu 100% und ohne Probleme abdecken. Ein Golf könnte man eventuell auch schon mit 5 Litern Plasti Dip und 5 Litern Verdünner gut abdecken. Das birgt allerdings ein kleines Risiko. Es wäre ja dumm, wenn man mitten beim Sprayen zu wenig Plasti Dip Flüssiggummi parat hat.

Wieviel Plasti Dip für einen Kleinwagen?

Für einen Kleinwagen solltest du auf jeden Fall ebenso großzügig bei der Anschaffung von Flüssiggummi und Verdünner sein. Hier werden allerdings nicht solche Mengen wie bei einem Mittelklassewagen oder einem SUV benötigt. Je nachdem, wie groß dein Auto tatsächlich ist, sollten etwa 5 Liter pro Plasti Dip und pro Verdünner reichen. Ein 14 Liter Set kostet direkt bei Plasti Dip 259,90€ – somit ist es ein erschwinglicher Preis für maximale Sicherheit.

Wieviel Liter Plasti Dip für ein Auto der Highclass?

Für ziemlich große Autos, wie ein SUV benötigt es natürlich dementsprechend mehr Flüssiggummi. Hier solltest du in jedem Fall, um sicher zu gehen, 10 Liter jeweils vom Verdünner, als auch vom Flüssiggummi einplanen. Hier ist es wichtig, dass du kein unnötiges Risiko eingehst und nicht an den falschen Enden sparst.

Die Anzahl der Beschichtung ist wichtig

Um ungefähr einschätzen zu können, wie viel Plasti Dip du schlussendlich benötigen wirst, solltest du im Vorhinein Bescheid wissen, wie viele Schichten zu auf den Lack bringen möchtest. 5 Schichten reichen auf jeden Fall locker aus. Doch wenn du es dir etwas einfacher machen möchtest, das Plasti Dip wieder abzuziehen (Gerade bei einer so großen Fläche, wie einem ganzen Auto, da kann es schon sinnvoll sein, mehrere Schichten zu verwenden), solltest du eventuell bis zu 5 Schichten in Betracht ziehen. Unter diesen Umständen solltest du immer noch 1-2 Liter Plasti Dip Flüssiggummi und 1-2 Liter Verdünner einplanen.

,

Felge lackieren war gestern – heute wird gedippt

Felge lackieren war gestern – heute wird gedippt

Wenn Du farbige Felgen für Dein Schatz auf vier Rädern haben willst, gibt es mehrere Möglichkeiten. Früher war es vor allem das Felge lackieren, dass der gewählte und vor allem einzig mögliche Weg zu farbigen Felgen war. Auch das Pulverbeschichten ist eine Variante. Beide haben verschiedene Vorteile wie viele verschiedene mögliche Farbvarianten. Aber eben auch eine Reihe verschiedener Nachteile. Denn beide sowohl das Felge lackieren als auch Felge pulverbeschichten ist nur vom Fachmann zu erledigen – und ist damit ziemlich teuer.

Besser Felge folieren als Felge lackieren

Heutzutage bietet sich das Folieren von Felgen an. Dieser Vorgang wird auch „dippen“ genannt. Der große Vorteil dieser Variante des Gestaltens von farbigen Felgen gegenüber der Variante Felge lackieren sind vor allem die Kosten. Denn vor allem beim Verwenden von Sprühfolie ist dies eine sehr günstige Variante für farbige Felgen und kostet nur einen Bruchteil der anderen Varianten vom Fachmann.
Sprühfolie von Herstellern wie Plasti Dip oder Foliatec ist ein sehr hochwertiges Produkt, mit dem Felgen sehr einfach und vor allem auch ohne Besuch beim Spezialisten im Do-It-Yourself-Verfahren farbig umgestaltet werden können. Das Auftragen der Sprühfolie ist sowohl mit der Sprühdose, in der sie in kleineren Mengen im Handel verkauft wird, also auch mit der Lackierpistole möglich. Hierfür können größeren Gebinden mit mehreren Litern Inhalt erworben werden. Diese muss dann nur noch im Mischverhältnis 1 zu 1 mit Verdünner aufbereitet werden, bevor sie im besten Fall in einer Lackierkabine auf die Felgen, andere Teile oder auch das ganze Auto aufgetragen wird.

Große Auswahl und einfache Anwendung

Mit Sprühfolie kannst Du Deine Felgen in viele verschiedene Farben hüllen. Auch spezielle Effekte wie Metallic- oder im Licht changierende Farben sind bei den führenden Herstellern Plasti Dip oder Foliatec erhältlich. Du kannst mit etwas Übung und Geschick Dein Auto selbst individuell gestalten. Und das zu einem deutlich günstigeren Preis.
Sprühfolie hat zudem auch eine schützende Wirkung für den Originallack der Felge. Denn durch die aufgetragene Schutzschicht ist die Felge darunter vor Steinschlägen und Kratzern besser geschützt als ohne Sprühfolie oder in lackierter Form. Der große Vorteil ist, dass Sprühfolie, wenn sie einmal im Laufe der Jahre unansehnlich geworden ist, einfach wieder abgelöst werden kann. Dies ist bei einer Lackierung nicht möglich.
Ein weiteres Einsatzgebiet für Sprühfolie sind Winterfelgen. Diese können durch die Schutzschicht vor den schädlichen Einflüssen des Salzes auf der Straße vom winterlichen Streuen geschützt werden. Wenn Du auch im Winter hochwertige Alufelgen auf Deinem Auto einsetzen möchtest, mit deren Farbe Du aber eigentlich ganz zufrieden bist, geben wir Dir einen Tipp: nimm statt farbiger transparente Sprühfolie. Diese kann quasi unsichtbar auf Deine kostbaren Alufelgen aufgetragen werden, verändert damit ihre Optik nicht. Trotzdem sind die Alufelgen durch die zusätzliche Schicht der Sprühfolie vor Schäden und dem fiesen Salz geschützt. Das verlängert die Haltbarkeit Deiner Felgen deutlich. Denn gerade bei teuren Felgen ist es ja sehr schade, wenn diese bereits nach dem ersten Winter ramponiert aussehen. Mit Sprühfolie statt Felgen lackieren ist das kein Problem mehr…

,

Wo kann man Original Plasti Dip kaufen

Wo kann man Original Plasti Dip kaufen?

Wer sein Auto farblich umstylen und dafür Autosprühfolie von Plasti Dip oder Foliatec verwenden will, hat mehrere Möglichkeiten, die Produkte zu erwerben. Entweder man wendet sich an einen professionellen Autofolierer, die dann aber normalerweise auch gleich die Folierung mit übernehmen möchte – und das ist dann gleich wieder richtig teuer. Günstiger geht es, wenn Du Dich selbst um das Plasti Dip kaufen und anwenden kümmert. Denn so schwierig ist das wirklich nicht!

Wo Plasti Dip kaufen?

Wenn Du nicht gerade irgendwo auf dem Dorf weit weg von der nächsten größeren Stadt wohnst, findest Du normalerweise einen Auto-Fachhandel wie Atu in Deiner Nähe. Auch der gut sortierte Baumarkt mit einer großen Abteilung für Kfz und Farben kann unter Umständen Sprühfolie von Plasti Dip oder Foliatec im Portfolio haben. Einfach mal nachgucken oder telefonisch nachfragen.
Statt durch die Geschäfte zu rennen und Plasti Dip und Foliatec Sprühfolie zu suchen, empfehlen wir aber das einfache und bequeme Plasti Dip kaufen via Online Shopping. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Shops, die Sprühfolie der beiden Marktführer Plasti Dip und Foliatec sowie vieler anderer Hersteller im Angebot haben. Dort hast Du auch den Vorteil, dass meist das komplette Farbsortiment bestellbar ist und nicht wie im örtlichen Fachhandel gegebenenfalls nur eine kleine Auswahl. Gerade dann, wenn Du eine außergewöhnliche Lösung für dein Car Tuning suchst, wirst du sicherlich im Internet eher fündig.

Plasti Dip bei Amazon kaufen

Wenn Du unsere Empfehlung zum Thema bester Online Shop für Autosprühfolie hören möchtest: Amazon. Der Online Shopping Gigant ist jedem bekannt und steht für Seriosität, hat auch bei Autosprühfolie eine riesige Auswahl und bietet meist einen sehr schnellen Versand an, der zudem meist noch nicht einmal Porto kostet.
Auch die Preise von Amazon sind im Vergleich zur Konkurrenz meist top, wie diverse Preisvergleiche zum Plasti Dip kaufen zeigen. Ein weiterer Vorteil des Online Shops Amazon ist die Tatsache, dass wohl nahezu jeder dort bereits ein Konto besitzt. Damit ist das Bestellen schnell und einfach möglich, eine weitere Registrierung und Angabe der persönlichen Daten bei einem gegebenenfalls weniger seriösen Online Shop entfallen.

,

Wie lange hält Sprühfolie am Auto?

Wie lange hält Sprühfolie am Auto?

Wird die Sprühfolie richtig aufgetragen, kann sie je nach Beanspruchung und Pflege problemlos bis zu 3 und sogar noch mehr Jahre an Deinem Auto halten. Die aufgesprühte Folie der namhaften Hersteller wie Plasti Dip oder Foliatec ist sehr haltbar und flexibel, reißt also nicht so schnell ein und wird auch nicht mit der Zeit brüchig. Außerdem ist sie auch lange farbecht und verliert diese positiven und für eine lange Haltbarkeit wichtigen Eigenschaften auch nicht über die Zeit. Die Haltbarkeit von Sprühfolie hängt aber auch stark davon ab, wie gut und professionell die Folie aufgesprüht und in wie vielen Schichten sie aufgetragen wird.

Wichtige Sprühfolie Tipps für lange Haltbarkeit

Daher ist es auf jeden Fall wichtig, hochwertige Produkte führender Hersteller wie Plasti Dip oder Foliatec zu verwenden, um eine lange Haltbarkeit der Sprühfolie am Auto zu gewährleisten. Ohne die richtige Verarbeitung nützen aber auch die hochwertigsten Produkte nichts. Deshalb solltest Du auf jeden Fall darauf achten, die Sprühfolie entsprechend der Anleitung auf der Packung und unserer Tipps aufzutragen.
Egal, ob Du die Sprühfolie aus der Sprühdose verwendest oder mit einer Lackierpistole aufträgst, achte für eine lange Haltbarkeit auf jeden Fall auf die richtige Umgebungstemperatur von ca. 20°C. Abweichungen von +/- 5°C sind im Toleranzbereich. Auch genug Abluft ist wichtig für den Trocknungsprozess, damit die Sprühfolie einwandfrei ausschaut und ihre positiven Eigenschaften über viele Jahre unter Beweis stellen kann. Die die besprühte Fläche sollte zudem vor dem Auftragen komplett sauber und fettfrei sein.
Um eine lange Haltbarkeit der Sprühfolie zu gewährleisten, sollten mindestens 5 bis 6 Schichten aufgetragen werden. Denn das hat zwei Vorteile: die Sprühfolie hält länger und lässt sich dann später auch leichter wieder entfernen. Zwischen dem Auftragen der einzelnen Schichten solltest Du auf jeden Fall mindestens 10, besser 30 Minuten zum Antrocknen der Farbe pausieren. Denn nur so erhältst du am Ende das bestmögliche Ergebnis mit einer guten Deckkraft und einer langen Haltbarkeit von mehreren Jahren.

Fazit zur Haltbarkeit von Sprühfolie

Und nun noch einmal auf den Punkt gebracht: Wie lange hält Sprühfolie am Auto? Bei professioneller Auftragung und guter Pflege mehrere Jahre. Lieber einmal in Qualität von Herstellern wie Plasti Dip oder Foliatec investieren und dann lange Zeit Freude am individuellen Styling haben. Es sei denn, dass Du ohnehin regelmäßig neue Styles an Deinem Auto ausprobieren und umsetzen willst. Aber dann würdest Du auch nicht wirklich nach Antworten auf die Frage „Wie lange hält Sprühfolie am Auto?“ suchen…

,

Welche Sprühfolie ist die Beste

Welche Sprühfolie ist die Beste?

Wer sein Auto in einen neuen Look tauchen will, hat früher meist statt zur Lackierung oder zum Folieren bzw. „Car Wrapping“ gegriffen. In diesem Bereich gibt es mit der Sprühfolie ein neues Produkt auf dem Markt, das das Folieren von Autos noch einfacher macht. Denn sie wird einfach aus einer Sprühdose oder Lackierpistole auf das gesamte Auto oder einzelne Teile, die Du mit einem individuellen Look versehen werden willst, aufgetragen.
Obwohl das Produkt der Sprühfolie noch recht neu auf dem Markt ist, gibt es verschiedene Hersteller. Welche Sprühfolie ist die Beste? Wir geben Dir einen Überblick über die besten beiden Hersteller: Original Plasti Dip und Foliatec.

Plasti Dip: Qualität aus den USA

Original Plasti Dip stammt aus den USA und ist Marktführer im Bereich der Sprühfolie. Das Produkt zeichnet sich durch eine sehr hohe Qualität aus, ist unter anderem sehr flexibel (reißt nicht und blättert nicht ab) und kann auch nach Jahren noch einfach und rückstandslos wieder von Deinem Auto oder anderen Teilen und Flächen entfernt werden.
Durch die hohe Qualität der Sprühfolie von Plasti Dip bietet das Produkt nach einer korrekten Auftragung aufs Auto eine äußerst lange Lebensdauer von mehreren Jahren. Das Produkt ist wetterbeständig und auch resistent gegen Chemikalien. Ein Besuch in der Waschstraße und das Putzen des Autos sind also weiterhin problemlos möglich.
Weiterer Vorteil von Original Plasti Dip Produkten ist die große Auswahl an Farben. Erhältlich sind sowohl matte und glänzende Farbtöne als auch verschiedene Effekte mit Dip Pearls. Neben dem klassischen Einsatzgebiet des Auto-Tunings haben sich die Sprühfolien von Plasti Dip auch in der Industrie und im Hobby- und Bastlerbereich bewährt.

Foliatec steht dem in nichts nach

Auch das Unternehmen Foliatec aus Nürnberg steht dem Konkurrenten Plasti Dip in nichts nach. Hier gibt es Qualitätsprodukte aus Deutschland, genauer gesagt aus dem Frankenland. Alle oben genannten positiven Aspekte treffen auch auf Foliatec zu. Auch Foliatec hat verschiedene Farben in matt und glänzend sowie Effekte wie Metallic und das Highlight Colour Change in der Farbe „magic green purple“ im Angebot.

Welche Sprühfolie: unser Fazit

Letztendlich unterscheiden sich die Produkte von Plasti Dip und Foliatec nur in Nuancen. Daher ist es schwierig, Dir einen Tipp zu geben, welche Sprühfolie die Beste ist. Beide Produkte sind von höchster Qualität und haben die gleichen positiven Eigenschaften. Letztendlich würden wir die Entscheidung davon abhängig machen, welcher Farbton Dir besser gefällt und welches Produkt für Dich vor Ort besser erhältlich ist – zumindest dann, wenn Du die Sprühfolie von einem Spezialisten auf Dein Auto auftragen lässt. Möchtest Du dies selber erledigen, mache es einfach von der Farbpalette und dem Preis abhängig.
Für ein optimales Ergebnis solltest du übrigens nicht die Sprühfolie aus der Dose verwenden sondern besser die Folie mit einem Farbauftragsystem aufsprühen. Die Wagner W550 eignet sich z.B. sehr gut für Sprühfolie) Sprühfolie in größeren Gebinden bekommst du z.B. hier.
Oder du nimmst einfach gleich das Komplett-Set von Foliatec -> klick

,

Autosprühfolie oder lieber Folieren?

Autosprühfolie oder lieber Folieren? Die Vorteile und Nachteile im Überblick

Neben den alteingesessenen Methoden der Neu- /bzw. Umlackierung und dem Car Wrapping durch Folieren gibt es seit kurzer Zeit auch ein neues Produkt auf dem Markt der farblichen Auto-Individualisierung: Autosprühfolie. Diese wird je nach Einsatzgebiet und Menge in Sprühdosen oder Gebinden mit mehreren Litern Inhalt verkauft. Doch was ist nun besser? Autosprühfolie oder lieber Folieren? Wir geben Dir einen Überblick über die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte und Methoden für Dein Auto Folierung.

Autosprühfolie im Detail

Autosprühfolie hat viele Vorteile im Vergleich zum klassischen Folieren. Der augenscheinlichste Grund für die Folie aus der Sprühdose oder Lackierpistole ist sicherlich der Preis. Denn sowohl das Sprühfolieren eines gesamten Autos als auch einzelner und kleinerer Teile ist deutlich günstiger als die altbekannte Folie als Meterware. Das liegt vor allem daran, dass die Autosprühfolie ohne großartige Kenntnisse unter dem Einhalten der Gebrauchsanweisung und etwas handwerklichem Geschick alleine aufgetragen werden kann. Es ist also kein Weg mehr zum Folien-Spezialisten nötig. Das Folieren eines kompletten Autos kann beim Profi gut und gerne mehrere tausend Euro kosten. Mit der Sprühfolie in Eigenregie fallen hingegen nur die Materialkosten, die nur einen kleinen Teil der Gesamtkosten einer Folierung beim Profi ausmachen, und kein Lohn und Gewinn des Unternehmens an.
Das bedeutet aber nicht, dass das Ergebnis mit Autosprühfolie weniger professionell ausschaut. Werden die Hinweise und Tipps zum Auftragen der Sprühfolie beachtet, sind ähnlich gute Ergebnisse erzielbar wie mit vom Experten aufgetragener Autofolie. Zudem ist sie genauso wie die klassische Autofolie als Meterware problemlos wieder entfernbar und bietet auch sonst die gleichen Vorteile wie den Schutz des Lackes und eine Langlebigkeit von mehreren Jahren. Bei schwierigen Teilen wie Felgen ist die Sprühfolie sogar die einzig wirklich realisierbare Variante der Folierung.
Auch bei der Autosprühfolie gibt es von den führenden Herstellern Plasti Dip und Foliatec viele verschiedene Farben in matt und glänzend, zudem als extravagante Highlights Effekte wie Metallic oder Colour Change in der Farbe „magic green purple“. Wie Autofolie kann auch Autosprühfolie bei anderen Materialien wie Holz, Glas und Metall eingesetzt werden. Deshalb findet die Sprühfolie auch in der Industrie, im Modellbau und anderen Gebieten ihre Anwendung.

Ist Folieren besser?

Das klassische Folieren von ganzen Autos muss im Ergebnis nicht besser sein als mit Autosprühfolie. Trägt man die Autosprühfolie gekonnt auf, ist das Ergebnis von einer ähnlichen Klasse wie bei einer professionellen Folierung vom Experten. Die ist aber im Vergleich zur Do-it-Yourself-Lösung deutlich teurer. Während das Auftragen der Autofolie als Meterware doch ziemlich kompliziert ist und daher einiges an Übung erfordert, ist die Anwendung von Autosprühfolie deutlich einfacher, daher auch ohne Fachbetrieb im Rücken vom versierten Laien zu bewerkstelligen.
Wenn Du also schon immer mal Dein gesamtes Auto oder auch nur einzelne Teile mit einem anderen „Anstrich“ versehen wolltest, kannst Du dies mit der neuen Autosprühfolie ohne großen Aufwand relativ problemlos selbst erledigen. Der Gang zum professionellen Folierer ist natürlich ebenfalls möglich, aber dann gleich eine ganze Menge Euros teurer.